Der Storchen Nachwuchs kann fliegen

Der Storchen Nachwuchs kann fliegen

Der Storchen Nachwuchs kann fliegen.
Dieses aufregende Wissen begleitet mich seit einigen Stunden und macht mich sehr glücklich.
Überlebt hat von dem Gelege in Bad Kreuznach nur ein Storch. Gerade deswegen ist es so eine große Freude, dass wenigstens er auf einem guten Weg ist und so einen Spaß am Fliegen hat 😊

Gestern, der 07. Juli 2020, war ein aufregender Tag für mich.

Zum ersten Mal habe ich den Flug dieses Jungstorches beobachtet.
Wie lange er schon fliegen kann, weiß ich nicht 😉
Vielleicht war es der zweite Flug oder auch der dritte. Wer weiß ^^
Er wurde wohl schon einmal dabei beobachtet, als er sich vor einer Drohne erschreckte.

Gestern Mittag war es so, dass er einige Flugübungen machte und sehr aufgeregt war. Anders als die letzten Tage davor. Er hat das Nest mit einem flatternden Hüpfer verlassen und ist eine Weile auf den seitlichen Verstrebungen sitzen geblieben.
Ganz plötzlich ist er einige Mal auf und ab geflattert und los geflogen 🥰 Damit habe ich in dem Moment überhaupt nicht gerechnet und kam aus dem fröhlichen Grinsen gar nicht mehr heraus.
Ich habe einfach fotografiert, was das Zeug hält, um ja nichts zu verpassen. Er flog in Richtung Wasser, verschwand hinter den Baumkronen, um kurz danach wieder aufzutauchen und zum Nest zurückzufliegen.
Das dauerte mit den zappelnden Startversuchen und der endgültigen Landung etwa drei Minuten.

Im Nest ist er anschließend auch noch einige Male hin und her geflattert, bevor er sich ruhig niederließ, um sich ausgiebig zu putzen und von dem Ausflug zu erholen.
So ein Flug scheint, besonders in dem jungen Alter, noch sehr anstrengend zu sein.

Die Storchenfamilie in Gensingen

Zwischendurch habe ich dann mal die Storchenfamilie in Gensingen besucht und sie eine Weile beobachtet 😍
Dort bin ich genauso gerne. Die Jungen in diesem Nest wirken ganz anderes. Es sind vier Kinder, die einen ruhigeren Eindruck machen.
Da die Schnäbel schon einige orangene Flecken haben, gehe ich davon aus, dass sie einige Tage älter sind, als der Kleine in Bad Kreuznach.
Vor einigen Tagen war ein Junges verschwunden. Vermutlich unterwegs auf einem Übungsflug ^^

Zurück in Bad Kreuznach

Abends wurde es kurz vor Sonnenuntergang in Bad Kreuznach nochmal sehr spannend.
Wir hatten große Freude beim Beobachten und Fotografieren der Störche.
Das Jungtier saß die meiste Zeit ruhig da, bis ein Eltenteil mit einem von Blättern behangenen Zweig angeflogen kam sowie Wasser und Futter mitbrachte.
Es sah wunderschön aus, als die Störche im goldenen Licht der untergehenden Sonne angestrahlt wurden ☀️

Schaut einfach selbst und klickt Euch ein bißchen durch die Galerie.

Ihr dürft diesen Beitrag auch sehr  gerne teilen 😃

Der Storchen Nachwuchs kann fliegen.

Auf meiner Facebook-Seite findet Ihr in den Galerien auch andere Bilder der Störche von diesem und auch letzten Jahr 😀
https://www.facebook.com/melanies.photographie/photos

Die zauberhafte Frenchie-Hündin Bella 😍

Die zauberhafte Frenchie-Hündin Bella

Ende letzen Jahres haben wir einen der letzten wärmeren Tage genutzt, um ein Shooting mit der zauberhaften Frenchie-Hündin Bella zu machen.
Sie ist eine junge, französische Bulldogge und hat sich mit ihren wunderschönen, braunen Augen direkt in mein Herz gezaubert 💗

Die meiste Zeit haben wir einfach mit ihr gespielt oder sie beim Rumalbern und genießen beobachtet 😄
Natürlich war meine Kamera immer mit dabei.

Irgendwann hat sie ihren Kauknochen geschnappt und ist damit fröhlich durch den Garten getippelt ^^ Ihr Frauchen und mich hat sie ab diesem Moment nur noch ignoriert 😂
Als sie dann im Gestrüpp verschwunden ist, konnten wir Bella kaum noch sehen. Denn sie war dabei ihr Leckerlie zu vergraben. Umgeben von dichten Sträuchern mit vielen Ästen und Blättern.
Nachdem sie wieder aufgetaucht ist, war ihr Gesicht voll mit nasser Erde. Das sah einfach zu putzig aus. Ich musste die ganze Zeit lachen, weil Bella so goldig war.

Nach einer Weile hat sie die Kaustange wieder ausgegraben und genüßlich im Garten aufgefuttert 🤣

Wie Ihr auf einigen Bildern sehen könnt, hat die kleine Prinzessin auch immer wieder gegrinst.
Ganz besonders liebe ich das Bild, auf dem das Lachen sehr deutlich zu sehen ist und ihre Mundwinkel höchstzufrieden nach oben gehen 🥰

Anschließend hat Bella sich ein Weilchen ausgeruht, die Hunde auf dem Nachbarsgrundstück beobachtet und sich die Sonne auf ihr Fell scheinen lassen.
Irgendwann hatte sie keine Lust mehr und wir haben sie in Ruhe gelassen.

Das war ein wunderschöner Mittag und ich freue mich schon sehr auf das nächste Treffen, welches gerne wieder mit einem Shooting verbunden sein darf.

Weitere Bilder von Bella und anderen süßen Tieren zeige ich Euch auch sehr gerne auf meiner Instagram Seite oder in der Galerie ☺️
Über Euren Besuch freue ich mich sehr 🌸

https://www.instagram.com/melanie_zauberhafte_momente/?hl=de

https://zauberhafte-momente.com/haustiere/

Die zauberhafte Frenchie-Hündin Bella

Leserunde von Melanie Pohl in Bad Kreuznach

Am Samstag, den 22.06.2019, habe ich die Leserunde von Melanie Pohl fotografisch begleitet.

Die Autorin hat in gemütlicher Runde aus ihrem ersten Buch “Torn in Infinity – Let`s Dance” vorgelesen.
Wir haben es uns unter einem Baum auf der Roseninsel bequem gemacht🌳 Dieser erinnert mich an eine wichtige Szene aus dem Buch. Es war eine angenehme Atmosphäre im Schatten des Baumes, umgeben vom Vogelgesang, dem Rascheln der Blätter und den Sonnenstrahlen, die uns sanft berührten.

Besonders emotional war die erste Begegnung zwischen dem Überraschungsgast Tina und Melanie. Tina konnte ursprünglich nicht an der Leserunde teilnehmen und hat alles in Bewegung gesetzt um doch dabei zu sein und Melanie zu überraschen 😍

Hier im Blog habe ich vor einiger Zeit auch Melanie und ihr Buch vorgestellt.

Schau Dir den Beitrag und meine Seite doch mal an. Ich freue mich auf Dich 🤗

Vielen lieben Dank für den schönen Vormittag an Euch alle :-* Ich hatte viel Spaß und habe tolle Menschen kennengelernt 💖
Das Teilen des Beitrages und der Bilder ist erlaubt und auch gewünscht 😊
Wenn Ihr (Teilnehmer) Eure Bilder haben möchtet, schreibt mich ruhig an. Ich sende Euch das Original sehr sehr gerne zu.

 

 

Kitschiges Weihnachtsshooting mit Ramona, Marc und Lina

Im Dezember hatte ich ein ganz tolles Weihnachts-Shooting mit dem zauberhaften, jungen Paar Ramona und Marc und ihrer zuckersüßen Hündin Lina.
Gewünscht wurden Bilder in “kitschigen” Outfits. Ich war von den Anzügen mega begeistert und finde sie auch jetzt im Nachhinein immer noch richtig cool ^^. Einige meiner Accessoires haben super dazu gepasst 😀
Während dem Shooting hatten wir gemeinsam sehr viel Spaß, wir haben ständig gelacht (u.a. weil Lina ein kleiner Quatschkopf ist <3 ) und haben gar nicht gemerkt, wie schnell die Zeit verging 😉

Dieses Mal gab es auch für mich eine Premiere. Ich habe zum ersten Mal meine Softboxen (Tageslichtleuchten) genutzt und liebe sie.  So sind unsere Shootings auch möglich, wenn die Sonne sich nicht so gerne zeigen mag 😀

Ich danke Euch Drei von ganzem Herzen für die schöne Zeit und freue mich auf das, was wir zukünftig noch gemeinsam erleben werden.
Ihr seid mir so richtig ans Herz gewachsen <3

Es ist schon faszinierend, wie schnell aus Fremden eine freundschaftliche Beziehung werden kann 😀

Ich bin total verliebt in die kleine Hündin Vanilla

Letztes Jahr hat mein Bruderherz uns sein neues Familienmitglied vorgestellt.
Die zuckersüße Australian Shepherd-Mix Hündin Vanilla. Sie war zu dem Zeitpunkt noch ein junger Welpe und mega verspielt.
Die Zaubermaus hat in der Erde gebuddelt, Äste angeknabbert, einen Käfer gefunden, auf ihm rumgekaut und zwischendurch einige Nickerchen eingelegt.
Alles, was ein junger Hund so macht. Meine Schnürsenkel waren auch sehr interessant ^^
Und wie goldig sie dabei immer lächelt.